Schuhfreie Zone - Diki läuft

Schuhfreie Zone - Diki läuft

Barfuß im Winter

Barfuß glücklichPosted by Diki Fri, February 23, 2018 18:12:36



Kalt kalt kälter... nein ich will nicht mehr warten bis die „Saison“ anfängt. So hab ich mich entschlossen direkt schonmal mit den Barfußtraining zu beginnen. Anfänglich war ich etwas Misstrauisch, das geb ich zu aber probieren geht über studieren oder so.

So gibt’s jetzt ein kleines Statement nach etwa 3-4 Wochen Winter-Barfuß als Winter-Barfuß-Anfänger. Bislang war ich im Winter schon noch ein rechtes Weichei.

Anfangs hatten wir sogar noch +Grade und viel Regen und Schlamm. Da hab ich begonnen, meine Füße auszuwintern. Feucht-föhlich ab durch den Matsch, herrlich! Dann sank so langsam das Quechsilber. Anfangs hatte ich nach ein paar Minuten das Gefühl ich spür meine Füße nimmer. Ich hab das als gegeben hingenommen und jeden Tag wenigstens diese paar Minuten bis zu geht nimmer die kurze Freiheit genossen. Den Rest dann im Haus trainiert und immer kurze Gänge nach draussen, und gemerkt.. es wird länger, die Durchblutung wird angekurbelt, langsam fängt der Körper an sich anzupassen. Was heißt langsam, ich find sogar das geht ziemlich schnell!

Bei meinen Wanderungen hab ich natürlich super Test-Bedingungen. So geht’s dann immer Schuhe aus, Schuhe an, Schuhe aus... und die Strecken werden länger und länger und gehen auch über Schnee und Eis und ich schwitze richtig dabei, trotz gefühlter hundert Grad minus.

Und je mehr Fußmassage auf unebenen Untergrund, umso besser funktioniert dann das Füße heiß werden lassen. Geniale Sache. Der Körper ist schon echt ein Wunderwerk der Biotechnik, allem voran die Füße, die wir mit Schuhe tragen so sträflich vernachlässigen!




Bespaßung an mausgrauen Wintertage

TourenPosted by Diki Mon, January 29, 2018 21:01:56
Sonntagsspaziergang am Lindelberg

Was macht ma nu wenn seit Wochen gefühlt Nacht, nass und matschig ist?
Die 4 Wände machens für gewöhnlich auch net besser.

Der Hund will eh raus, naja dann gehn wir halt - und es ist toll! Echt! Die Nebel tauchen den Welt in Mystik, der Hund hat sowieso Spaß und steckt direkt mal an mit seiner Lebensfreude und die Füße bekommen ein kleines Matschbad. Da fühlt man sich doch gleich besser!

Also scheiß aufs Wetter - raus mit euch!



Geschwindigkeit

Vom Laufen draussenPosted by Diki Mon, January 29, 2018 20:54:43

Ich habe schon oft beobachtet, das Wandersleute, kaum vom Auto ausgestiegen, schnellstmöglich versuchen die nächste Kneipe zu erreichen. Klar Essen und Trinken sind wichtige Dinge. Das stärkende Bierchen zwischendurch gerade in Franken nicht zu unterschätzen...

Auch ich weiß die wohltuende isotonische Wirkung dieses Getränks sicher zu schätzen.

Aber es ist doch dann alles wie sonst im Alltag auch. Wir hetzen von Termin zu Termin, wir hetzen von einem Ort zum anderen. Doch nun haben wir uns Zeit genommen zum laufen, für die Natur, für uns selbst. Warum nutzen wir diese Zeit nicht einfach, treten einen Schritt zurück, zu uns selbst. Machen unsere Augen auf und schauen uns unseren Weg an den wir gerade gehen, schauen uns um, betrachten und genießen. Wir können ruhig auch mal stehen bleiben, durchatmen, sinnieren, Bilder machen und die Eindrücke auf uns wirken lassen. Erst dann wird die Wanderung zum Natur-Erlebnis mit wahren Erholungswert.

Ja und der Wirt... der verkauft uns das Bier sicher auch noch ne halbe Stunde später als geplant



Bitte ziehen Sie feste Schuhe an

Barfuß glücklichPosted by Diki Mon, January 29, 2018 20:03:35

"Bitte ziehen sie festes Schuhwerk an". Die meisten von euch kennen diesen Satz als gut gemeinte Empfehlung für Wanderungen, egal wo und mit wem und in welchem Führer ... Natürlich versteh ich auch das der Hinweis durchaus rechtlich sinnvoll ist. Man steht ziemlich blöd da wenn sich jemand verletzt weil er glaubt, er wurde gezwungen seine Schuhe auszuziehen. Könnte unbequeme Konsequenzen haben.
Aber da fängt für den passionierten Barfussläufer das Problem an... eine durchaus nett gemeinte Empfehlung klingt wie eine Drohung. Die Füße in zwickende enge Wanderschuhe sperren? Im Winter ok, maybe, ich geb zu da brauch ich auch noch öfter was an den Füßen ... Aber sonst, warum?

Schließlich sind normal trainierte Füße von Natur aus dazu in der Lage, längere Strecken über Stock und Stein, Wald und Wiese auszuhalten. Das liegt an der anatomischen Bauart dieser tollen Körperteile. Natürlich ist es Trainingssache wie viel die individuelle Fußmuskulatur verträgt.

Ich für meinen Teil habe die Erfahrung gemacht in Wanderschuhen jedes Mal schmerzende und wunde Füßchchen zu haben. Es macht einfach keinen Spaß!! Dagegen halten sich die Barfuß-Verletzungen in ganz kleinen Grenzen und sind nahezu nicht vorhanden. Vielleicht liegts auch an der achtsameren Gangart... zudem entwickelt sich ohne Schuhe eine stabile Muskulatur, die sehr bald geländetauglich ist und mit der bei gutem und regelmäßigem Training sogar klettern möglich ist. Also "wandern" die bösen festen Schuhe ab ein ausreichend Grad über Null wieder in die dunkle Ecke...

Zeigt her eure Füße...




Füße auswintern

Barfuß glücklichPosted by Diki Mon, January 29, 2018 19:53:24

Der Frühling schaut zwar noch nicht so ganz vorbei, aber egal so eiskalt isses ja nu auch grad net. Man kann nicht früh genug damit anfangen, etwas für die treuen Sohlen zu tun! Und abhärten tuts obendrein.