Schuhfreie Zone - Diki läuft

Schuhfreie Zone - Diki läuft

Barfuß im Winter

Barfuß glücklichPosted by Diki Fri, February 23, 2018 18:12:36



Kalt kalt kälter... nein ich will nicht mehr warten bis die „Saison“ anfängt. So hab ich mich entschlossen direkt schonmal mit den Barfußtraining zu beginnen. Anfänglich war ich etwas Misstrauisch, das geb ich zu aber probieren geht über studieren oder so.

So gibt’s jetzt ein kleines Statement nach etwa 3-4 Wochen Winter-Barfuß als Winter-Barfuß-Anfänger. Bislang war ich im Winter schon noch ein rechtes Weichei.

Anfangs hatten wir sogar noch +Grade und viel Regen und Schlamm. Da hab ich begonnen, meine Füße auszuwintern. Feucht-föhlich ab durch den Matsch, herrlich! Dann sank so langsam das Quechsilber. Anfangs hatte ich nach ein paar Minuten das Gefühl ich spür meine Füße nimmer. Ich hab das als gegeben hingenommen und jeden Tag wenigstens diese paar Minuten bis zu geht nimmer die kurze Freiheit genossen. Den Rest dann im Haus trainiert und immer kurze Gänge nach draussen, und gemerkt.. es wird länger, die Durchblutung wird angekurbelt, langsam fängt der Körper an sich anzupassen. Was heißt langsam, ich find sogar das geht ziemlich schnell!

Bei meinen Wanderungen hab ich natürlich super Test-Bedingungen. So geht’s dann immer Schuhe aus, Schuhe an, Schuhe aus... und die Strecken werden länger und länger und gehen auch über Schnee und Eis und ich schwitze richtig dabei, trotz gefühlter hundert Grad minus.

Und je mehr Fußmassage auf unebenen Untergrund, umso besser funktioniert dann das Füße heiß werden lassen. Geniale Sache. Der Körper ist schon echt ein Wunderwerk der Biotechnik, allem voran die Füße, die wir mit Schuhe tragen so sträflich vernachlässigen!